Samstag, 19. Dezember 2015

Auf und Davon

Autor/in: David Arnold
Verlag: Heyne fliegt
Seiten: 380
Gelesen in: 6 Tagen
ISBN: 978-3-453-26983-5
Preis: 14,99€/Hardcover
Band: 1/1

Inhalt

Mary Iris Malone, oder
auch Mim genannt, ist unglücklich: Sie hat eine für sie selber fremde Stiefmutter, die ihr ganzes Leben zerstört hat, und ihr Vater ist gar nicht mehr für sie da. 
So klaut Mim das gesparte Geld ihrer Stiefmutter Kathy und steigt in den nächstbesten Bus nach Cleveland, Ohio zu ihrer kranken Mutter.
Auf dem 1524 km langen Reiseweg begegnet sie sowohl netten, als auch unfreundlichen Leuten. Doch zuletzt schließt sie ganz besondere Leute in ihr Herz.
Die ganze Geschichte hat Mary für ein ganz besonderes Mädchen in ein Tagebuch geschrieben, damit sie weiß, was vor ihrer Geburt los war und damit sie die Welt besser verstehen kann. 

Die Hauptpersonen

-Mary Iris Malone: Sie wird viel lieber Mim genannt! Sie begibt sich auf eine lange Reise zu ihrer Mutter und lernt zwei ganz besondere Jungen kennen. :)

Meine Geschichte

Dieses Buch habe ich beim Bloggerportal angefordert und es zugeschickt bekommen.

Das Cover

Das Buch hat einen orangenen Umschlag, auf dem Mim auf ihrem Roadtrip zu sehen ist. Im Hintergrund sieht man den Sonnenuntergang und eine Landschaft. 

Fazit und Bewertung

Am Anfang gab es Vorurteile, dass dieses Buch sehr schlecht sein sollte, doch wie sich herausstellte, ist dieses Buch total gut!
Manchmal sind zwar noch Schwachstellen, zum Beispiel sind manche Stellen sehr lange beschrieben, sodass diese langweilig sind.
Doch der Schreibstil ist gut und das Tagebuch, das Mim schreibt, ist eine gute Abwechslung im Buch. Diese Texte sind immer kursiv geschrieben, meistens lustig, aber auch sehr informativ zu dem Inhalt und den Angewohnheiten der Protagonistin Mary Iris Malone.
Wie ich finde, ist dieses Buch eine tolle Lektüre für Jung & Alt! Es gibt für die manchmal aufkommende Langeweile Punktabzug:


________________

Bei Amazon kaufen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen